Die große Illusion (La grande Illusion)

Illusion3

Während des Ersten Weltkrieges werden die französischen Piloten de Boїeldieu und Maréchal hinter den deutschen Linien abgeschossen. Nach mehreren gescheiterten Fluchtversuchen verlegt man sie in eine mittelalterliche Festung, deren Kommandant ausgerechnet Hauptmann von Rauffenstein ist, ihr erbitterter Gegner im Luftkampf. Während Maréchal mit seinem Freund Rosenthal entkommen kann, wird de Boїeldieu von Rauffenstein getötet. Die beiden Ausreißer finden Zuflucht auf einem deutschen Bauernhof, wo sich zwischen Maréchal und der jungen Witwe Elsa eine zarte Liebe anbahnt, eine Liebe, die stärker ist, als alle Absurditäten des Krieges. Schon bald müssen sie jedoch aufbrechen Richtung schweizerische Grenze und sich losreißen von diesem kleinen Frieden, der doch nur eine Illusion gewesen ist.

Höchst virtuos offenbart Jean Renoir – Sohn des berühmten Impressionisten Auguste Renoir –, wie der Krieg die Menschen dazu bringt, ihr Leben für abstrakte nationale Loyalitäten aufs Spiel zu setzen. „Die große Idee des Films besteht darin, dass sich die Welt horizontal und nicht vertikal gliedert,“ hat François Truffaut dazu bemerkt. „Renoir macht klar, dass der Begriff der Klasse bestehen bleiben muss, um so mehr, als bestimmte Klassen von selbst verschwinden. Dagegen muss man den Begriff der Grenze abschaffen, der an so vielen Missverständnissen schuld ist.“

Bereits während der Dreharbeiten löste Renoirs Meisterwerk heftige Irritationen aus: so wurde dem Regisseur beispielsweise unterstellt, sein Film sei „prosemitisch“. In Deutschland wurde er 1937 wegen pazifistischer antideutscher Tendenz verboten, nach Beginn des Krieges in Frankreich wegen pazifistischer prodeutscher Tendenz.

 

Die große Illusion Frankreich 1937, 114 Minuten, ab 12 Jahren, R: Jean Renoir D: Erich von Stroheim, Jean Gabin, Pierre Fresnay, Dita Parlo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s