Fire

Es beginnt ziemlich traditionell in Deepa Methas „Fire“: eine arrangierte Ehe und eine Hochzeitsreise zum Taj Mahal. Doch die frisch vermählte Sita wird schon bald misstrauisch, denn ihr Gemahl wirkt seltsam verwirrt. Daheim in Neu-Delhi mit Schwager, Schwägerin, Großmutter und Faktotum gewinnt die Geschichte an Tempo. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Bräutigam eine chinesische Maitresse hat, die er auf keinen Fall aufgeben will. Auch Sitas Schwager und Schwägerin Radha praktizieren in ihrer Kinderlosigkeit einen erstaunlichen Modus Vivendi. Während er bei seinem Guru meditiert und sich eine Art Zölibat auferlegt hat, fristet sie ein Leben als frustrierte Hausfrau und fühlt sich immer stärker von der unbeschwerten Sita angezogen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die beiden Frauen ihr Coming Out erleben. Doch daraus sprießt nun kein manieriertes Lesben-Melodram, sondern eine kleine, freche Komödie, die zusätzlich vom eifersüchtigen Dienstboten angeheizt wird, der auf die bettlägerige Oma Acht geben muss und sich währenddessen an den Pornos aus der familieneigenen Videothek ergötzt.

Die in Kanada lebende indische Regisseurin Metha („Bollywood Hollywood“) nimmt in ihrem Film die Mittelklasse Indiens und ihre scheinheilige Moral aufs Korn, die verzweifelt die alten, längst überkommenen Werte aufrecht zu erhalten versucht. Sie erzählt in grandiosen Bildern von verborgenen Sehnsüchten, bewegenden Gefühlen, klassischen Geschlechterrollen und den Fesseln von Kultur und Konvention. Anhand der Geschichte zweier bemerkenswerter Frauen entfaltet sich der Konflikt zwischen Individuum und Gesellschaft, Tradition und Moderne, östlicher und westlicher Zivilisation.

Kurz nach der Premiere in Indien erhielt die Regisseurin diverse Morddrohungen; anscheinend hatte ihr Film die indischen Patriarchen gehörig in Angst und Schrecken versetzt.

 

Fire Kanada 1996, 104 Minuten, ab 12 Jahren, R: Deepa Metha, D: Shabana Azmi, Nandita Das, Jaaved Jaaferi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s