Ladykillers

277306-the_lady_killers-poster

Etwas seltsam ist sie schon, diese Mrs. Wilberforce, manche würden sie wohl auch weltfremd nennen, aber sie ist eine Seele von Mensch. Gemeinsam mit ihren Papageien bewohnt sie ein schmuckes Häuschen am Kings Cross Bahnhof in London. Professor Marcus, Mrs. Wilberforces neuer Untermieter, ist höchst angetan von der zentralen Lage des Hauses. Schon bald kommt die alte Dame in den Genuss eines Menuetts von Bocherini und staunt, wie gut der Professor und seine musikalischen Freunde Major Courtney, Pfannkuchen, Harry und Louis ihre Instrumente beherschen. Dass sie in Wahrheit einer Bande von Spitzbuben aufgesessen ist, die ihr mit Hilfe eines Grammofons etwas vormachen, um in aller Seelenruhe einen Geldtransport ausplündern zu können, ahnt Mrs. Wilberforce nicht. Als sie den Gaunern jedoch nach dem Überfall auf die Schliche kommt, ist ihr Leben plötzlich in Gefahr.

Sechs Schauspieler prägen „Ladykillers“ und alle sind herausragend: Ganz besonders die britische Theater-Legende Katie Johnson, für die die Rolle der Mrs. Wilberforce der erste und einzige Leinwandauftritt war. Die fünf „musikalischen“ Ganoven geben ihren Figuren eine ganz eigene Note: Der smarte, aber heimtückische „Professor“ (Alec Guinness), der gutmütige Major Courtney (Cecil Parker), der unbedarfte Pfannkuchen (Danny Green), der unbarmherzige Louis (Herbert Lom) und der nur scheinbar einfältige Harry (Peter Sellers). Dazu kommt ein exquisites Drehbuch, das William Rose nach seinem eigenen Roman verfasste, und für das er eine Oscar-Nominierung erhielt.

Mit einer ordentlichen Portion makabrem Humor inszenierte Alexander Mackendrick diesen Klassiker der englischen Krimikomödie, der bis heute nichts von seinem Charme eingebüsst hat.

2004 kam übrigens ein Remake der Coen-Brüder mit Tom Hanks in der Hauptrolle in die Kinos.

 

Ladykillers Großbritannien 1955, 91 Minuten, ab 16 Jahren, R: Alexander Mackendrick D: Katie Johnson, Alec Guinness, Cecil Parker, Peter Sellers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s